Jana Fuchs führt nun den Reitverein

Als Dirk Büsing, langjähriger Vorsitzender und Ehrenmitglied des Reit- und Fahrvereins Donaueschingen, 2016 sein Amt planmäßig zur Verfügung stellte, fand sich bis vor wenigen Wochen kein Neuer, der die Vereinsgeschicke verantwortlich leiten wollte.

Donaueschingen. Zwar sprang Vize Fabian Haunstein in die Bresche, aber nicht unbedingt aus Überzeugung, sondern vielmehr weil er als Zweiter halt an der Reihe war. Nichts destotrotz funktionierte der Verein, nicht zuletzt durch ein sehr gut zusammenarbeitendes Vorstandsteam.

Doch nun wurde eine passende Kandidatin gefunden. Die 41-jährige, in VS-Schwenningen wohnende Jana Fuchs ist zur neuen Chefin gewählt worden. Sie hat seit Mitte letzten Jahres ihre beiden Vierbeiner auf dem Weiehrhof in Donaueschingen und kam über den Reitunterricht für die 14-jährige Tochter zum Verein. „Ich fand ein funktionierendes, freundliches Team vor und fühle mich sehr wohl“, so die Unternehmerin. Nach intensiven Gesprächen und Treffen erklärte sich Jana Fuchs dann bereit, für das Amt der Vorsitzenden zu kandidieren. Erfahrung sammelte sie bereits als Vereinschefin in einem Schwenninger Fastnachtsverein, nun freut sie sich auf die Herausforderung bei den Donaueschinger Reitern mit den 217 Mitgliedern.

Frauenpower pur herrscht nun in der Vorstandsriege des Reitvereins, neben Jana Fuchs rückte Sabine Herner als Vize in den Vorstand, die Kasse bleibt in den Händen von Anita Durler. Neue Schriftführerin ist Alexandra Limberger, Sportwart Eva Schilling wurde im Amt bestätigt. Um die Arbeit im Reitverein auf mehrere Schultern zu verteilen, wurden sieben Beisitzer gewählt. Alfons Benz zeichnet verantwortlich für die Anlage, Alexandra Kürner kümmert sich um die Homepage und Meldestelle beim Sommerturnier. Daniel Perrin ist zuständig für die Bewirtung am Turnier sowie für die Anlage, Wolfgang Losert kümmert sich wie Gabi Schroll um das Sponsoring. Schroll unterstützt zudem Kassiererin Anita Durler. Volker Öfinger ist neuer Beisitzer Sport.

Für langjährige Vereinszugehörigkeit wurden mehrere Mitglieder geehrt. Zehn Jahre: Vanessa Berger, Melanie Kromer, Christian Scheller, Anika Scherzinger, Ellen Schroll, Ilona Thoma. 20 Jahre: Anke Biskupski, Frederike Biskupski, Anita Durler, Melanie Krumpl, Nadine Löw, Andrea Rießle, Vanessa Stambach und Markus Winterhalter. 30 Jahre: Stefanie Elster, Simone Trautmann und Fürst Heinrich zu Fürstenberg. 50 Jahre: Karl Biedermann, Friedebert Gleichauf, Alois Käfer, Hans-Peter Käfer, Sylvia Käfer und Franz Vogt.

Am Sonntag ermittelten die Reiter ihre Besten bei den Vereinsmeisterschaften. Durch die Schneefälle war der Vorbereitungsplatz nicht nutzbar, sodass die Vorbereitung der Pferde in der Halle stattfand, was den Zeitplan durcheinanderwirbelte. Ermittelt wurden die Sieger in der Dressur und im Springen, dazu kam eine kombinierte Wertung aus Dressur und Springen. Die neuen Vereinsmeister sind: in der E-Dressur: Selena Hefner, in der A-Dressur: Eva Schilling, im Reiterwettbewerb: Marlene Spendel, im Springreiterwettbewerb: Franziska Kanstinger, im E-Springen: Luisa Reich, im A-Springen: Katharina Großholz, kombiniert kleine Tour: Marlene Spendel, mittlere Tour: Luisa Reich, große Tour: Ellen Schroll.

Quelle Schwarzwälderbote